Mein Freund, der Rasenmäher

Mein Freund, der Rasenmäher Mein Freund der Rasenmäher ist die Geschichte von Mira, die ihren Vater in ein Behindertenheim begleiten darf. Der Vater ist Fotograf und leitet für eine Woche eine Fotogruppe. Anfangs findet es Mira verstörend, wie anders sich die Kinder verhalten, doch bald freundet sie sich mit ihnen an – da ist Erika, das Mädchen, das nur mit einem alten, rostigen Rasenmäher redet, oder Claus, der immer als Clown verkleidet ist, Fritz, der seinen Dirigierstab nicht aus der Hand legt, oder Karl, der Sheriff…

Man versteht, dass Mira sich nichts mehr wünscht, als im nächsten Jahr wieder kommen zu dürfen.

Das Buch zeigt, was es braucht, damit aus Verständnislosigkeit Verständnis, aus Angst Mitgefühl und aus Misstrauen Freundschaft wird. Daher ist es, wie der Gehirnforscher Manfred Spitzer im Nachwort des Buches erklärt, für Kinder eminent wichtig, dass sie frühzeitig erkennen lernen, dass andere eben anders sind – in welcher Hinsicht auch immer.

„Mein Freund der Rasenmäher“ ist in der Reihe LEBEN LERNEN erschienen und wertvolle Informationen für die Eltern liefert.

Illustration: Susanne Wechdorn
Herausgeber: Manfred Spitzer
Verlag: Galila
ISBN: 978-3902533456

09.09.2013 · Kategorie: Kinderbücher

Weitere Empfehlungen

Die schönsten Märchen von Tieren und Zauberdingen · Wenn ich groß bin · Krone sucht König · Ich hab ein kleines Problem, sagte der Bär · Die Prinzessin auf dem Kürbis · Katholischer Kinder-und Jugendbuch Preis 2010 · Es gibt so Tage… · Wo kann ich das Glück suchen? ·