Rita

Rita Österreichische Staatspreis – Kinderbuchpreis 2013

Ein kleiner Junge sitzt am Beckenrand des Schwimmbeckens und überlegt, was er in seinem Leben schon alles Tolles gesehen hat. Einen richtigen Matrosen, ein Luftschiff, ein Labyrinth, einen Seiltänzer und eine riesige Achterbahn fallen ihm ein. Doch nichts hat ihn bis jetzt so beeindruckt, wie das Mädchen mit der roten Badekappe, was er nun beobachtet. Rita steht lange auf dem Drei-Meter-Brett, blickt ins Wasser und klettert dann wieder die Leiter hinab. Später sieht er sie wieder. Diesmal auf dem Ein-Meter-Brett. Doch auch hier entscheidet sie sich für die Leiter nach unten.

Schließlich gleitet sie ganz einfach vom Beckenrand ins Schwimmbecken. Ein blasser Junge mit grüner Badehose kommentiert dies mit „Feigling“, doch Rita antwortet ihm ganz ruhig „Fische springen nicht von Türmen.“ Sie winkt, taucht ab und lässt den verdutzten Jungen hinter sich. Lange noch sieht man überall im Wasser ihre rote Badekappe aufblitzen…

Zitate
“‘Feigling!’”, rief ein Junge ihr nach, als sie vom Beckenrand ins Wasser glitt. Rita sah ihn kurz an. ‘Fische springen nicht von Türmen’, sagte sie.”
“Rita winkte ihm zu, dann tauchte sie ab. Noch lange sah ich ihre rote Badekappe überall im blauen Wasser aufblitzen.”

Illustration: Ingrid Godon
Verlag: Bloomsbury K & J
ISBN: 9783827055019

15.09.2013 · Kategorie: Kinderbücher

Weitere Empfehlungen

Pixie: Was der Weihnachtsmann alles kann · Auch die Götter lieben Fußball · Zack bumm! · Heut bin ich stark · Mein Glück bist Du · Der rote Mantel · Die Prinzessin auf dem Kürbis · Das bin ich – Ich zeig es dir ·