Wo hört das Meer auf?

Wo hört das Meer auf? Ill.: Linda Wolfsgruber
Verlag: Linda Wolfsgruber
ISBN: 978-3-85351-231-9

Inhaltsangaben

Zum Staunen und Fragen angesichts des Wunders der Schöpfung regt das neue Kinderbuch des Wiener Dom-Verlags an.

Vielleicht haben Sie ja im Urlaub mit ihren Kindern aufs Meer geschaut, und vielleicht haben die Kleinen gefragt: “Und – wo hört das Meer auf?” Vielleicht haben Sie dann ja versucht zu erklären, dass die Erde eine Kugel ist und dass der Horizont die gedachte Linie ist zwischen… Tja, aber haben Sie sich auch von dem Staunen anstecken lassen, das hinter dieser Frage steckt?

Schau!

Ein Staunen und Fragen – und kein vorschnelles Antworten – zieht sich durch das neue Kinderbuch von Heinz Janisch, illustriert von Linda Wolfsgruber, das im Wiener Dom-Verlag erschienen ist. Jede Seite eröffnet ein fasziniertes “Schau!” Etwa: “Wie die Sonne alle wärmt!” Oder: “Schau! Wie die Schatten im Licht tanzen!”

Fast ist man an die Worte erinnert, mit denen Jesus in Galiläa das Evangelium verkündete: Seht! Die Vögel des Himmels: Sie säen nicht, sie ernten nicht und sammeln keine Vorräte in Scheunen… Seht! Die Lilien auf dem Feld: Sie arbeiten nicht und spinnen nicht. Doch ich sage euch: Selbst Salomo war in all seiner Pracht nicht gekleidet wie eine von ihnen. (Vgl. Matthäusevangelium Kapitel 6)

Und – wer wärmt die Sonne?

Auf jedes Staunen lässt der Autor eine Frage folgen, die nicht bloß auf eine wissenschaftliche Erklärung zielt, sondern das Wunder wachhält: “Und – wer wärmt die Sonne?”, “Und – was machen die Schatten, wenn es dunkel ist?”

Dabei kommt das Buch ganz ohne das – möglicherweise missverständliche – Wort “Gott” aus. Auch dies wäre wohl eine vorschnelle Antwort.

Schau! Wie groß der Tod ist!

Möglicherweise verlangt das Buch den erwachsenen Vorlesern und Vorleserinnen mehr ab als ihren kleinen Zuhörerinnen und Zuhörern: nämlich eine besondere Art der Freiheit, Fragen zu stellen und – vorläufig – die Antworten hintanzuhalten. Antworten mögen zwar praktisch sein und Sicherheit vermitteln. Was aber, wenn die Antworten einmal nicht mehr genügen…? Dann hilft vielleicht das Fragen weiter: “Schau! Wie groß der Tod ist! Und – wer ist größer als der Tod?”

Voll Fantasie sind auch die von Linda Wolfsgruber gestalteten Bilder. Sie lassen den knappen Text in den Hintergrund treten und regen dazu an, die wärmende Sonne zu spüren, die tanzenden Schatten zu entdecken und zu fragen: “Wo hört das Meer auf?”

(Text: Dom-Verlag)